IMG_0707Ab Juni 2016 findet jeden Dienstagvormittag bei Sprachschule Yang eine chinesische Spielgruppe für Kinder im Alter von 2.5 bis 6 Jahren statt. Unsere erfahrene Lehrerin Cong Ruan stellt dabei ein Programm zusammen, das den Kleinkindern die chinesische Sprache und Kultur näher bringen wird.

 

Der Unterricht ist sehr vielfältig gestaltet. Einerseits stehen uns im Spielzimmer viele Kinderbücher und Spielsachen zur Verfügung, anderseits werden wir mittels Basteln, Kalligraphie, Malen und Kochen Ihrem Kind auch viele Aspekte der chinesischen Kultur vermitteln. Ihr Kleines wird einen spielerischen Zugang zur chinesischen Sprache finden und viel Freude und Spass an unserer Spielgruppe haben.

 

Die Spielgruppe ist somit der ideale Ort, um Ihr Kind mit der chinesischen Sprache vertraut zu machen. Ab einem Alter von sieben Jahren besteht dann die Möglichkeit, in den Gruppenunterricht zu wechseln, wo wir gezielt das Lesen und Schreiben der chinesischen Sprache vermitteln.

 

Weitere Details zur Spielgruppe finden Sie hier.

Regelmässig organisieren wir über das Meetup Portal einen Chinese Conversation Table. Dabei wollen wir den Lernenden eine Möglichkeit bieten, sich in der mündlichen Sprache zu üben. Lehrerin Debby Germann-Yang, welche das Meetup leitet, wird für den Einstieg jeweils ein paar Übungen zu einem definierten Thema vorbereiten.

 

Anschliessend kommen die Teilnehmer selber zum Zug und haben Gelegenheit, ihr Chinesisch in der Gruppe zu trainieren.

 

Jeder mit Basiskenntnissen in Mandarin kann an unserem Chinese Conversation Table teilnehmen. Wir organisieren jeweils Getränke und Snacks und verlangen einen kleinen Betrag, um die Unkosten zu decken. Sonst ist aber dieses Meetup kostenlos und offen für alle.

 

Der erste Chinese Conversation Table findet am Donnerstag 28. Januar als Mittagstisch von 12:15 bis 13:15 bei uns an der Kalkbreitestrasse 69 in Zürich statt. Das Thema wird „Wegbeschreibung“ sein. Dazu servieren wir Getränke und Sandwiches.

 

Interesse? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Auch diesen Winter organisieren wir wiederum eine Feier zum chinesischen Neujahr. Damit wollen wir unseren Studenten nicht nur die Sprache sondern auch andere Aspekte der chinesische Kultur näher bringen. Es freut uns daher sehr, dass wir dieses Mal das chinesische Neujahrsfest zusammen mit der Chin Woo Kung Fu Schule organisieren und so auch Bereiche der chinesischen Kampf- und Tanzkunst zeigen können.

 

Die Feier findet pünktlich zum Beginn vom chinesischen Jahr des Affens anfangs Februar statt. Das Programm beinhaltet unter anderem eine Kung Fu Vorführung sowie einen Drachen- und Löwentanz. Auch zeigen wir den Teilnehmern, wie man seinen Namen auf chinesisch schreibt, und wir werden zusammen chinesische Teigtaschen zubereiten.

 

Beim anschliessenden Apéro können sich die Teilnehmer mit dem Lehrpersonal von Sprachschule Yang und den Meistern der chinesischen Kampfkunst austauschen.

 

Der Anlass ist gratis und es werden dieses Mal auch wieder viele Chinesisch Lernende von Sprachschule Yang teilnehmen. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich am besten per Email bei uns.

 

Die Lehrpersonen von Sprachschule Yang freuen sich, Euch zur Neujahrsfeier willkommen zu heissen 🙂

Mitte Januar 2016 beginnen wir mit einem neuen Anfängerkurs A1 – Chinese Language and Culture (1/3). Der Kurs findet jeden Donnerstag von 19:15 bis 20:45 statt und das erste Modul dauert bis zu den Frühlingsferien. Anschliessend wird der Kurs als Modul 2 weitergeführt.

 

Dieser Anfängerkurs ist passend für Personen, welche die chinesische Sprache qualifiziert erlernen möchten, dabei braucht es keine Vorkenntnisse in Chinesisch. Der Lehrplan ist so ausgelegt, dass Sie die standardisierten HSK Sprachtests bestehen können. Nach Abschluss der Module 1 und 2 in zirka neun Monaten werden Sie fähig sein, die erste Stufe des HSK Tests zu bestehen, welche in Zürich jeweils im Herbst stattfinden.

 

Ab Beginn des Kurses werden Sie sich, neben dem mündlichen Spracherwerb, auch mit dem Lesen und Schreiben der chinesischen Schriftzeichen auseinandersetzen. Am Anfang werden wir noch oft auf die phonetische Umschrift Hanyu Pinying zurückgreifen, doch je besser Ihr Chinesisch wird, desto mehr kommen die chinesischen Schriftzeichen zur Anwendung. Damit Sie die Sprache richtig erlernen ist es wichtig, dass die Schriftzeichen ab Beginn Bestandteil vom Unterricht sind. Ab einem gewissen Level wird es für Sie dann viel einfacher sein, dank den erlernten Schriftzeichen den Sinn und die Logik der chinesischen Wörter zu verstehen.

 

Als Lehrwerk verwenden wir China entdecken, welches seit Juni 2015 auf dem Markt ist.

 

Neben dem Lehrwerk und unserem Lehrprogramm kommt aber auch der Lehrperson eine äusserst wichtige Rolle zu, um die Studenten im Lernprozess zu begleiten und zu motivieren. Der Kurs wird von Debby Germann-Yang geführt. Debby bringt mehr als zehn Jahre Unterrichtserfahrung mit und ist gleichzeitig auch Schulleiterin von Sprachschule Yang.

 

Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie hier.

Mitte August beginnen wir mit den neuen Anfängerkursen A1 – Chinese Language and Culture (1/3). Wegen der grossen Nachfrage führen wir nun erstmals zwei Klassen parallel, mit Unterrichtssprache je einmal Deutsch und Englisch. Die Kurse finden einmal wöchentlich statt und das erste Modul dauert bis zu den Weihnachten. Anschliessend werden die Kurse als Modul 2 weitergeführt.

Unsere Anfängerkurse sind passend für Personen, welche die chinesische Sprache qualifiziert erlernen möchten. Der Lehrplan ist dabei so ausgelegt, dass Sie die standardisierten HSK Sprachtests bestehen können. Nach Abschluss der Module 1 und 2 in zirka neun Monaten werden Sie fähig sein, die erste Stufe des HSK Tests zu bestehen.

Ab Beginn des Kurses werden Sie sich, neben dem mündlichen Spracherwerb, auch mit dem Lesen und Schreiben der chinesischen Schriftzeichen auseinandersetzen. Am Anfang werden wir noch oft auf die phonetische Umschrift Hanyu Pinying zurückgreifen, doch je besser Ihr Chinesisch wird, desto mehr kommen die chinesischen Schriftzeichen zur Anwendung. Damit Sie die Sprache richtig erlernen ist es wichtig, dass die Schriftzeichen ab Beginn Bestandteil vom Unterricht sind. Ab einem gewissen Level wird es für Sie dann viel einfacher sein, dank den erlernten Schriftzeichen den Sinn und die Logik der chinesischen Wörter zu verstehen.

Als Lehrwerk verwenden wir China entdecken, welches im Juni 2015 auf den Markt kommt. Wir haben die Lehrbücher im Voraus erhalten und unsere Lehrpersonen durften diese in einem speziellen Kurs näher kennenlernen. Dabei haben wir einen sehr guten Eindruck erhalten. Wir freuen uns, ab August nun erstmals damit arbeiten zu dürfen und Erfahrungen zu sammeln.

Neben dem Lehrwerk und unserem Lehrprogramm kommt aber auch der Lehrperson eine äusserst wichtige Rolle zu, um die Studenten im Lernprozess zu begleiten und zu motivieren. Die beiden Kurse werden von Sophie Qin (Deutsch) und Yulong Wang (Englisch) geführt. Beide leiten bei Sprachschule Yang mehrere Gruppen- und Privatkurse und bringen viel Erfahrung mit. Sophie stammt aus der Privonz Sichuan und war bereits in China als Sprachlehrerin tätig. Yulong kommt aus Xinjiang im Westen Chinas und studiert zur Zeit Linguistik an der Universität Zürich.

Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie hier.

Nach den Frühlingsferien steht Ihnen wieder ein breites Angebot an Gruppenkursen zur Verfügung. Bei Chinesischkursen für Erwachsene führen wir insgesamt acht Klassen von den Stufen Anfänger (A1) bis Forgeschrittene (B1). Die Kurse finden einmal wöchentlich abends statt und haben eine Grösse von drei bis acht Teilnehmer. Mit entsprechender Kenntnis ist es jederzeit möglich, bei einem laufenden Kurs einzusteigen.

Am Montag 4. Mai beginnen wir auch mit einem neuen Anfängerkurs. Dort sind noch drei Plätze verfügbar. Für eine Teilnahme an diesem Kurs braucht es keine Vorkenntnisse.

Kleinkinder im Alter von drei bis sechs können jeden Montagnachmittag bei unserer Spielgruppe teilnehmen. Unsere erfahrenen Lehrerinnen Kathy und Sophie stellen dabei ein Programm zusammen, das den Kleinkindern die chinesische Sprache und Kultur näher bringen wird. Für Kinder ab einem Alter von sieben Jahren besteht dann die Möglichkeit, im Gruppenunterricht weiterzufahren, wo wir gezielt das Lesen und Schreiben der chinesischen Sprache vermitteln.

Die Kurse mit Beginn Mai 2015 sind nun auf unserer Website ausgeschrieben. Fragen Sie uns einfach an, gerne geben wir Ihnen Auskunft und suchen einen passenden Gruppenkurs für Sie.

Am Sonntag 1. März haben wir mit unseren Lernenden das chinesische Neujahrsfest im Restaurant Weibian gefeiert.

Schulleiterin Debby Germann-Yang liess in einer kurzen Rede das letzte Jahr Revue passieren und stellte die Lehrpersonen Kathy, Yulong und Sophie vor, welche 2014 zur Sprachschule Yang gestossen sind.

Anschliessend wurde das Mittagessen serviert. Als Vorspeise gab es chinesische Teigtaschen und zum Hauptgang einen traditionellen Feuertopf, wahlweise mit scharfer und neutraler Suppe.

Beim Kulturprogramm am Nachmittag konnte man wählen zwischen Kalligraphiekurs oder einer Einführung in das Mahjong Spiel. Für die Kinder haben wir eine spezielles Bastelprogramm organisiert.

Alle hatten viel Spass an dieser Feier und den Lehrpersonen von Sprachschule Yang war es eine Freude, ein Teil von ihrer Kultur vermitteln zu dürfen.

Weitere Fotos vom Neujahrsfest findet Ihr auf unserer Facebook-Seite.

Zum Beginn vom Jahr des Schafs organisiert Sprachschule Yang wiederum ein traditionelles chinesisches Neujahrsfest. Alle Studenten von Sprachschule Yang sind herzlich zu dieser Feier eingeladen, welche am Sonntag 1. März stattfindet.

Zum Mittagessen werden wir einen traditionellen Feuertopf (火锅, huǒguō) und noch andere chinesische Leckereien servieren. Anschliessend kann an unserem Kulturprogramm teilgenommen werden. Dieses besteht aus einem Kurs für chinesische Kalligraphie und einer Einführung in das Spiel Mahjong (麻将, májiàng). Für die Kinder organisieren wir ein spezielles Unterhaltungsprogramm.

Das Team von Sprachschule Yang freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme!

Es freut uns sehr, Ihnen hier unsere neue Lehrerin vorstellen zu dürfen:

Sophie hat an einer Universität in Wuhan während vier Jahren English Education studiert. Danach hat sie an der University of Macao einen Master of Education abgeschlossen. Während ihres Studiums hat sie nicht nur ein Praktikum als Englischlehrerin gemacht, sondern auch als Chinesisch Tutorin für Erwachsene und Kinder gearbeitet.

Bevor Sophie in die Schweiz zog, war sie während vier Jahren als Englischdozentin an der Guangdong University of Foreign Studies tätig und konnte dort praktische pädagogische Erfahrung sammeln.

Sophie ist zur Zeit bei uns in Ausbildung und macht sich mit unseren Lehrmethoden vertraut. Ab Januar wird sie selbstständig Privatkurse für Erwachsene und Kinder leiten.

Wir wünschen Sophie einen guten Start und viel Erfolg 🙂